Diese Dinge sollten Sie vor einer Reise nach China unbedingt wissen

Warum Reisende sich für unsere Versicherung China entscheiden?

  • AXA ist weltweit Marktführer

  • AXA Assistance verfügt über ein internationales medizinisches Netzwerk

  • Sofortiger Download der Police möglich

  • Assistance in deutscher Sprache inklusive Notfallhotline 24/7

  • Wir helfen Millionen von Menschen auf der ganzen Welt

  • Keine medizinische Voruntersuchung / Bestpreisgarantie

Alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie nach China reisen

China ist ein wunderschönes Land mit einer einzigartigen Kultur. Obwohl China nach der kommunistischen Revolution lange vom Rest der Welt abgeschnitten war, hat sich das Land seither langsam nach außen geöffnet. Beachten Sie  unsere Tipps und Tricks bevor Sie Ihre Reise nach China starten.

Sicherheit und öffentliche Verkehrsmittel in China

Schwere Straftaten gegen Touristen sind relativ selten, können aber vorkommen. Touristen sind vor allem eine beliebte Zielscheibe von Dieben, die es auf Pässe, Laptops, Mobiltelefone und Geldbörsen abgesehen haben. Seien Sie besonders wachsam an touristischen Orten, einschließlich auf Märkten, an Flughäfen und in beliebten Szenevierteln - und achten Sie auf Ihre persönlichen Gegenständen.

Touristen ab 16 Jahren müssen immer einen Reisepass mitführen. Die Polizei führt regelmäßig Stichprobenkontrollen durch, insbesondere in Perioden mit starkem Besucheraufkommen wie z.B. während wichtiger Sportveranstaltungen oder politischer Ereignisse.  Die unterbliebene Vorlage eines gültigen Reisepasses kann mit Geld- oder sogar Haftstrafen geahndet werden.

Es besteht ein allgemeines Terrorismusrisiko, aber die Gefahr für Anschläge ist besonders hoch in der autonomen Region Xinjiang Uyghur. Gezielte Terroranschläge auf Touristen kamen in der Vergangenheit nicht vor, aber Sie sollten wachsam sein, wenn Sie nach Xinjiang reisen.

Vermeiden Sie es, spätnachts alleine mit Taxis zu fahren, und machen Sie einen großen Bogen um Taxis ohne offizielle Kennzeichnung bzw. Taxameter. Häufig gibt es Streitereien um die Fahrgebühren, daher sollten Sie sich vor dem Fahrt mit dem Fahrer auf einen Preis einigen. Verlangen Sie vom Taxifahrer immer eine Quittung (fapiao), auf der die Taxinummer verzeichnet ist, falls Sie bei der Polizei Anzeige erstatten möchten.

Gefälschte Banknoten sind in China zunehmend verbreitet. Sie sind gewöhnlich  zerknittert, um nicht als gefälscht erkannt zu werden, aber Touristen wurden auch schon an Geldautomaten getäuscht. Einige Händler können versuchen, Ihre echten Banknoten gegen Falschgeld einzutauschen, daher prüfen Sie bitte die Geldscheine sorgfältig, bevor Sie sie entgegennehmen. Machen Sie sich keine Sorgen, dabei als unhöflich zu erscheinen - es handelt sich um eine gängige Praktik in China.

China ist für seine effizienten und beliebten öffentlichen Transportmittel bekannt, die jedoch zeitweise sehr überfüllt sein können, insbesondere während Urlaubszeiten und Festivals. Das wichtigste Ereignis ist das chinesische Neujahr. Wenn Sie an den Feierlichkeiten teilnehmen möchten, sollten Sie Ihre Reise mehrere Wochen im Voraus planen, um sich nicht sorgen zu müssen, wo Sie übernachten.

Der Zug ist das meistverbreitete Verkehrsmittel in China. Fahrkarten werden mit Bargeld bezahlt. Sie benötigen ebenfalls Ihren Reisepass für den Fahrkartenkauf und vor dem Einstieg. In Hongkong und Peking können Sie auch mit der U-Bahn fahren. Sie bietet günstige Fahrtarife und ist schneller als Züge, die oberirdisch verkehren.  Die Ausschilderung ist auf Englisch, sodass Sie sich überall einfach zurecht finden.

Gesundheit in China

Die medizinische Versorgung ist in chinesischen Großstädten wie Hongkong und Peking  generell gut. Die Krankenhäuser sind zum Teil überfüllt, und die Wartezeiten können sehr lang sein. Die Gesundheitsversorgung ist nicht kostenlos und eine potenziell sehr teure Angelegenheit. Stellen Sie daher sicher, dass Sie über eine umfassende Krankenversicherung verfügen. Die meisten Krankenhäuser akzeptieren Kreditkarten als Zahlungsmittel.

Wenn Sie Nothilfe benötigen, können Sie von jedem beliebigen Telefon aus die 120 wählen - allerdings sind die Sanitäter nicht umfassend ausgebildet. Nehmen Sie stattdessen besser ein Taxi bis zum örtlichen Krankenhaus oder einer Gesundheitseinrichtung.

Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente benötigen, sollten Sie die entsprechende Ration für die Dauer Ihres Aufenthalts mit einpacken. Bestimmte Medikamente sind in China nicht zugelassen, daher sollten Sie sich vor Reiseantritt diesbezüglich bei der Botschaft erkundigen. Für manche Medikamente benötigen Sie zudem die entsprechende Verschreibung oder ein Attest Ihres Arztes, die Sie falls erforderlich den Zollbeamten vorlegen müssen.

Die Luftverschmutzung kann in zahlreichen Stadt- und Industriezonen sehr hoch sein und zu Reizungen im Bronchialtrakt oder Nasenrachenraum, Asthma oder anderen Atmungsbeschwerden führen. Reisende mit Gesundheitsbeschwerden, Kinder und ältere Menschen sind davon besonders betroffen. Überprüfen Sie daher vor Reiseantritt den Luftbelastungsindex für die Stadt, in die Sie reisen, und holen Sie Ratschläge ein, falls Sie betroffen sind.

Trinken Sie in China nur in Flaschen abgefülltes Wasser, da das Leitungswasser allgemein nicht sicher ist. Vermeiden Sie Eiswürfel in Getränken, außer sie wurden aus abgefülltem Tafelwasser hergestellt. Behalten Sie Ihren Getränkekonsum  im Auge, wenn Sie in China im Nachtleben unterwegs sind, denn die alkoholischen Drinks können stärker als gewohnt sein.

Finde ich in China alle Medikamente, die ich benötige?

Apotheken sind in allen Städten und Ballungsräumen zu finden und einheitlich mit einem grünen Kreuz vor weißem Hintergrund gekennzeichnet. Medikamente sind auch in Krankenhäusern und Kliniken erhältlich.

Nur in wenigen Apotheken arbeitet englischsprachiges Personal, das Sie aber im gegebenen Fall berät und rezeptfreie Medikamente ausgibt. Antibiotika sind allerdings verschreibungspflichtig.

Traditionelle chinesische Medizin wird neben modernen westeuropäischen Arzneimitteln verkauft - vergewissern Sie sich daher bei einem Apothekenbesuch, dass Sie das, was Sie benötigen, auch wirklich erhalten.

Skifahren in China

In China gibt es ca. 66 Wintersportorte. Es handelt sich immer noch um einen Luxus in diesem Land, in dem nur 1% der Bevölkerung Ski fährt. Die Winterolympiade 2022 wurde Peking zugeteilt, wo die Wettkämpfe der Eissportarten stattfinden werden, während der Wintersportort Shangjiakou die Schneesportspiele ausrichten wird.

Im Zuge der Vorbereitung auf die Winterolympiade verzeichnet China derzeit einen regelrechten Ski-Boom. Behalten Sie jedoch Ihr Umfeld im Auge - das Skifahren in einigen überfüllten chinesischen Skistationen ist gefährlich, da sich häufig Scharen von Skianfängern auf die Abhänge für Könner wagen.

In bereits vorhandene und zukünftige Wintersportorte wird viel Geld investiert - ein Paradies für Skifahrer, die gerne neue Pisten entdecken. Bei Verletzungen kann der Weg zum nächsten Arzt etwas weiter sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie über eine umfassende Krankenversicherung verfügen.

Kulturschock China? Wichtige Regeln im täglichen Leben

Wenn Sie an Orte außerhalb der großen chinesischen Städte reisen, sollten Sie immer Bargeld dabeihaben. Die lokale Währung ist der Chinesische Renminbi Yuan, der in Form von Banknoten und Münzen ausgegeben wird. Kreditkarten werden allgemein akzeptiert, außerhalb der Großstädte ist das bargeldlose Zahlen aber grundsätzlich wenig verbreitet. Achten Sie bitte darauf,  für alle Fälle ausreichend Bargeld bei sich zu haben.

Trinkgeld wird in günstigen und zahlreichen mittelpreislichen Restaurants nicht erwartet. Überprüfen Sie immer, ob der Service in der Rechnung inbegriffen ist, denn Sie müssen kein Trinkgeld geben, wenn Sie nicht möchten.

Touristen  sollten sich der politischen und kulturellen Problematiken bewusst sein und Demonstrationen sowie große Menschenansammlungen vermeiden. Rund um große Menschenansammlungen herrschen strenge Sicherheitsmaßnahmen, und Demonstranten werden häufig unter Anwendung von Gewalt vertrieben. Beteiligen Sie sich nicht an solchen Demonstrationen oder Protestaktionen und machen Sie keine Fotos oder Videos, da darauf Verhaftung, Inhaftierung oder sogar Ausweisung folgen können.

Sie benötigen ein Visum, um nach China einzureisen.

Homosexualität ist nicht illegal in China, und viele homosexuelle Männer und Frauen, die das Land besuchen, werden in keiner Weise belästigt. Allerdings ist Homosexualität für zahlreiche konservative chinesische Bürger immer noch ein Tabu.

Sie benötigen eine Genehmigung, um nach Tibet zu reisen. Diesbezügliche Anträge können nur bei spezialisierten Reisebüros in China gestellt werden. Sie müssen auch um eine gebührenpflichtige Erlaubnis ansuchen, um die buddhistischen Klöster in Tibet fotografieren zu dürfen.

Der AXA Assistance Traveller Support

Unser Angebot:

  • Medizinische Assistance in Ihrer Muttersprache 24/7 
  • Reise-Assistance 24/7

Versicherungsleistungen

Leistungen:

  • Übernahme medizinischer Kosten
  • Medizinischer Rücktransport
  • Gepäckversicherung
  • Reisehaftpflichtversicherung
  • Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung

Weitere Tipps:

Vor Reiseantritt:

Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen gewählte Reiseversicherung Ihren Ansprüchen und Bedürfnissen entspricht. 

Während der Reise:

Bitte tragen Sie Ihre Versicherungsnotrufnummer immer bei sich! Dann können wir Ihnen im Schadenfall noch besser helfen.

Nach der Reise:

Bitte bewahren Sie alle Unterlagen, Rechnungen und Belege auf, die Ihnen im Schadensfall am Urlaubsort übergeben wurden. Wenn Sie Fragen haben, informiert Sie unser Service Team gerne.

AXA Assistance Reiseversicherung China

Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem nächsten Urlaub gut versichert sind! | Erstellen Sie sich Ihr persönliches Angebot für einen entspannten Urlaub.